Im Rohmilch-Qualitätslabor wird die an die Molkerei gelieferte Milch von rund 6.000 Milchlieferanten aus der Steiermark, Kärnten und dem Burgenland auf Inhaltsstoffe und qualitätsbestimmende Parameter untersucht. Die Ergebnisse sind Grundlage für die Bezahlung des monatlichen Milchgeldes an die Bauern. Durch diese Untersuchungen wird sichergestellt, dass die Milch stets höchsten hygienischen und qualitativen Anforderungen entspricht. Zusätzlich werden monatlich rund 90.000 Einzeltierproben aus der Steiermark, Kärnten und Salzburg auf Inhaltsstoffe und Zellzahl überprüft.